Installation

  • Erste Schritte mit Imabas

    Als erstes müssen Sie Imabas auf Ihrem PC installieren, da es sich dabei um eine Windows-Software handelt. Imabas ist lauffähig unter Windows XP, Windows Vista und Windows 7. Zusätzlich werden die Server-Versionen 2003 und 2008 unterstützt.

    1 Herunterladen

    Sie können von PixAndMore immer die aktuelleste Version laden. Speichern Sie das Setup auf Ihrem Computer und führen es aus.

    2 Anwendung im Netzwerk

    Auch im Netzwerkbetrieb benötigt jeder Client auf dem Imabas eingesetzt werden soll eine Installation des Produktes.

    3 Verteilung über ein Netzlaufwerk

    Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten kann Imabas ohne Installation in Betrieb genommen werden, das es keinerlei Registry-Einträge schreibt und auch keine Zusatzdateien im Windows-Ordner erfordert. Alle benötigen Bibliotheken werden im Installationsordner abgelegt und werden auch von dort geladen.


    Es ist also möglich von einem PC aus Imabas auf einem Netzlaufwerk zu installieren und alle weiteren PC's bekommen nur einen Verknüpfung auf die imabas.exe um diese zu starten. Dieses Verfahren erleichtert auch ein Update auf eine neue Version von Imabas, da alle Clients dieselbe Installation verwenden.

    Verwendung von Softwareverteilung

    Entsprechend der Verteilung über ein Netzlaufwerk können auch alle Installationsdateien per Softwareverteilung auf lokale PC's kopiert werden.

    4 Einsatz eines Terminal-Servers

    Grundsätzlich ist es möglich Imabas auf einem Terminal-Server zu betreiben. Zur Vereinfachung kann Programm einmal lokal auf dem Server abgelegt werden und alle Sessions greifen auf dieselbe Anwendung zu. Bitte denken Sie daran das Imabas als Bildverarbeitung recht leistungshungrig und speicherintensiv im Umgang mit Bilder ist, des Weiteren sollte der Server eine TrueColor Darstellung erlauben.