Neues in Imabas Version 13

Anwenderoberfläche

  • Windows 10 DPI Aware
    Viele Anwendungen haben das Problem, das sie bei hochauflösenden Monitoren (4K) mit einer Skalierung größer 100% die Steuerelemente und Symbole nicht korrekt vergrößern, was zu einer verzerrten und stellenweise unleserlichen Darstellung führt. Oder aber sie werden von Windows skaliert und erscheinen dann unscharf.
    Imabas kann jetzt auch auf sogenannten High DPI - Systemen genutzt werden und erscheint dabei richtig skaliert und knackig scharf!
  • Erscheinungsbild
    Aus diesem Grund wurde das Erscheinungs- und Farbbild von Imabas komplett überarbeitet. Die Oberfläche und sämtlichen Dialoge wurden überarbeitet und auf ihre Funktionalität in Bezug auf 4K Monitore geprüft und getestet.
  • Layoutmodus für Dialoge entfernt.
  • Imabas hat ein neues Icon.
  • Das Setup legt eine lokale leere Datenbank an, die geöffnet wird wenn keine andere Datenbank geöffnet war.
  • Es muss eine neuer Lizenzschlüssel heruntergeladen werden.
  • Die Datenbank muss aktualisiert werden.

Verarbeitung von RAW-Formaten

  • Neue Bibliothek zum Einlesen von RAW-Formaten
    Imabas verwendet mit der Version 13 eine neue Bibliothek zum Einlesen von RAW-Formaten: LibRaw. Damit wurde die alte Bibliothek dcraw ersetzt und Imabas kann jetzt viele neue Formate lesen und auch bei Älteren besteht der Vorteil das diese Farblich korrekt dargestellt werden.
  • Vorschaubilder*
    Neben den bekannten Miniaturen für den Browser und das Vorschaubild kann Imabas nun 1:1 Bilder für RAW-Formate generieren. Diese werden nur für gewünschte Volumen erzeugt und lassen sich bei einer Reorganisation nachträglich erzeugen und auch wieder löschen. Ist eine 1:1 Vorschau vorhanden, wird diese immer anstelle des Originales verwendet, was dann einen enormen Geschwindigkeitsvorteil bietet. Zum Einrichten von 1:1 Vorschauen lesen Sie auch den Artikel Einrichten von RAW 1:1 Vorschaubildern.
  • Verwendung von eingebetteten JPG Bildern
    Als Option kann Imabas die von Kamera in das RAW eingebettete JPG verwenden. Dies ist nicht zu verwechseln mit der Miniatur, diese sind entsprechend klein, hier geht es um, je nach Kamera, 1:1 Bilder. Diese Option kann global oder pro Bild gesetzt werden.
  • Vorgaben zur Belichtung beim Laden
    Es können global Einstellungen zur Belichtung beim Laden von RAW-Formaten gemacht werden. In der Belichtungskorrektur können diese Vorgaben für jedes Bild angepasst werden.

Browser

  • Überarbeitete Miniaturen-Ansicht
    Die Miniaturen-Ansicht wurde neu gestaltet. Anstelle von Spalten wurde jetzt ein konfigurierbarer Info-Bereich oberhalb des Bildes implementiert. Felder können der Ansicht weiterhin zugefügt werden.
  • Quadratische Miniaturen
    Um ein einheitliches beruhigtes Erscheinungsbild zu liefern, können die Miniaturen quadratisch angezeigt werden. Das bedeutet das bei den Miniaturen die Ränder so beschnitten werden, das Hoch- und Querformate gleich dargestellt werden. Eine "normale" Darstellung ist natürlich weiterhin möglich!
  • Option "Miniaturen vergrößern" entfernt, die Miniaturen werden immer vergrößert.
  • Option "Kantenglättung" entfernt, es wird ein fest eingestellte Methode verwendet.
  • Ansichten "Layout" und "Kacheln" entfernt.

Verschiedenes

  • Drehung von Bildern
    Die Option "Bilder automatisch drehen (EXIF-Orientation)" wurde entfernt. Imabas dreht jetzt, mit einem verbesserten Algorithmus immer automatisch. Dazu gibt es auch eine neue Aktion in der Reorganisation um die manuellen Drehungen zurückzusetzen und die neue Automatik anzuwenden. Lesen Sie dazu auch den Artikel Drehungen von Bildern ab Imabas 13.
  • Erweiterung von Exif-Tags
    BodySerialNumber, CameraOwnerName, Contrast, DigitalZoomRatio, ExifImageHeight, ExifImageWidth, ExposureMode, GainControl, Gamma, ImageDescription, ImageUniqueID, InteropIndex, InteropVersion, LensMake, LensModel, LensSerialNumber, Saturation, SceneCaptureType, Sharpness, SubjectDistanceRange, WhiteBalance
  • FixFoto
    Das Feature ist in neuen Datenbanken standardmäßig ausgeschaltet und das Symbol im Ribbon ausgeblendet. Benutzer können das Symbol, wenn das Feature akiv ist, individuell einschalten.
  • Bilder in der Datenbank umbenennen
    Hier wurde eine Makro für 2-stellige Jahreszahlen hinzugefügt.
  • Aktionen (PascalScript) wurden aus Imabas entfernt.
  • jAlbum-Export entfernt.
  • OnTheWay entfernt.
  • ISO Kennzeichen für Länder und die Darstellung der Flaggen für Länder im Explorer entfernt.
  • In der Erweiterten Suche werden jetzt auch für Personen, Tier und Objekte die Pfadangaben angezeigt.

BugFixes

  • Attribute: Pflege-Dialog zeigte unter Umständen keine Werte von Exif-Attributen an.
  • GIS Google Suche: Es kann global und je Benutzer ein Google API Key hinterlegt werden.


* Nicht in der Free-Edition verfügbar.