Posts by Ohrenbeisser

    Quote from kai


    Das wichtigste für mich war eine funktionierende Recovery-CD, von der ich mein Notebook booten kann und übers Netzwerk oder einer USB-Platte das komplette System recovern kann. Acronis True Image macht dahingehend nur Ärger und es war mir nicht möglich mit einer CD, einem NAS-Server und einer jungfräulichen Platte mein System wiederherzustellen...


    Bei mir ist es umgekehrt:
    Ghost ist sehr unzuverlässig (kann teilweise seine eigenen Dateien nicht mehr lesen - DVD u. USB-Platte) TrueImage arbeitet zur vollen Zufriedenheit.

    Das ist kein Urlaub, das ist eine kreative Pause :e045:


    Danach kommt bestimmt eine Version von Imabas, welche die Bilder gleich selbst einpflegt und verschlagwortet - an Hand der innovativen Motiverkennung ;-)

    Quote from kai


    Wie das Programm funktioniert ergibt sich glaub ich von alleine, wichtig ist, wie gesagt, auf den Reitern stehen immer die Iptc-Tags und mit welchen Daten die aus Imabas assoziiert werden sollen. Wenn das Tool einwandfrei arbeitet, werde ich weitere Tags einbauen...


    REITERN?!


    Ich hab nur einen Reiter "Bezeichnung", aber der funktioniert.
    Daten werden (zumindest bei JPEG) in das Feld Headline geschrieben, jedenfalls steht es bei IrfanView, Exifer u. Exif Viewer dort. Auch Umlaute werden korrekt übernommen und angezeigt.

    Quote from stefan

    Nun aber trotzdem eine Frage. Was bringen die IPTC-Daten wenn sie mit IrfanView oder mit Exifer wieder verändert werden können wenn die Bilder ausgehändigt wurden oder im WWW sind? Kann eine Änderung der IPTC Daten nachvollzogen werden (History)?


    Die IPTC-Daten sind nur dafür da, Informationen zu einem Bild (Autor, Inhalt, Ort usw.) in EINER Datei (Bild) zu speichern. z.B. zur Weitergabe an Redaktionen (ähnlich der Beschriftung der Bildrückseite bei eines Papierfotos).


    Um ein Bild zu schützen, solltest Du digitale Wasserzeichen benutzen [url]http://www.digimarc.com[/url].

    Quote from JamesChip

    Es ist mehr als Denkanstoss/Diskussion gedacht.


    Ich muss JamesChip schon ein Stück weit recht geben. Am Anfang ich ich mich auch recht schwer getan mich in Imabas rein zu denken und zuarbeiten. Jetzt möchte ich natürlich keine der exelenten Funktionen mehr missen, nun weiß ich auch wo diese zu finden sind.


    Ich kann auch nicht unbedingt sagen wo man was verändern kann, es ist schon alles am richtigen Fleck, nur ist die Funktionsvielfalt so groß, das es für Einsteiger schon schwierig ist, einen Überblick zu bekommen.


    Den Vorschlag von bernd! find ich nicht schlecht.

    Quote from bernd!

    Eigentlich fehlt ein "Imabas Best Practice Guide".


    Oder vielleicht doch nicht, wenn ich dann sehe, was ich bis jetzt alle falsch gemacht habe, bin ich am Ende noch deprimiert :wink:

    Ich hab jetzt mal folgendes probiert:


    Code
    1. <node id="stichwort" caption="Sichworte" update="1" image="164">
    2. <items id="stichwort" table="stichworte" query=""
    3. sort="1" sortorder="0" image="101">
    4. <images func="sql">
    5. select * from bilder b, bildwoerter bw
    6. where bw.caption ='${key}' and b.ukey = bw.bild
    7. </images>
    8. </items>
    9. </node>


    es wird mir aber nix angezeigt. Mache ich es als Benutzerabfrage funktioniert es.
    Bei ${key} wird doch bestimmt das eingeseztz, was im Tree zu sehen ist?! :?:

    Hallo,


    ich möchte gern einen Zweig zur Stichwortabfrage (bzw. Bildwoerter) in die IMABAS.XML einbinden.
    Bis jetzt bin ich noch nicht sorecht hinter die Funktion gekommen wie ich eine Abfrage dort eintrage.


    Zurerst möchte ich alle Bildwörter abfragen:

    Code
    1. select distinct caption form bildwoerter


    dann die entsprechnden Bilder anzeigen

    Code
    1. select b.* from bilder b, bildwoerter bw
    2. where b.ukey = bw.bild and bw.caption = '${key}'


    Wie Trage ich das jetzt ein? Wann muss was im <items query> stehen?
    Wer kann helfen?

    Hallo Bernd,


    ich mache das meist über Screenshot von versch. Anwendungen.
    Ich denke damit es auch keine Lizenz- bzw. Urheberprobleme gibt, nutze ich ´die Screenshot nur für mich selbst und fast ausschließlich zum Einbinden in Imabas.


    Ich hab mir die TOP50 besorgt, gibt es bei den Landesvermessungsanstalten od. ebay.
    Dann hab ich noch einen Reiseplaner (MarcoPolo), zwar eine etwas ältere Version 2003, aber für mich reichts und war auch recht günstig - ebay 1-3 EUR.
    Oder GoogleEarth, jedoch sind bei GE die Ränder unscharf und man muss einigen Aufwand betreiben um ein vernüftiges Bild hinzubekommen...


    Falls Du was anderes entdeckst gib bescheid, bin immer an solchen Sachen interessiert

    Hallo Kai,


    das Rufen wurde erhört....


    Ich würde die Daten über ein Menü schreiben lassen für alle markierten Bilder.
    Ggf. über einen Dialog wo man die zu schreibenden Felder abhaken kann.
    Nur die Daten schreiben welche Imabas hat (Land, Stadt usw.).
    Vielleicht kann man über den o.g. Dialog eine Vorgabe eingeben, falls keine Daten in Imabas vorhanden.


    Was vielleicht auch noch interesant wäre: eine Möglichkeit die GPS-Daten von Bildern in eine KML-File für Google-Earth zu exportieren.
    Nicht das Dir noch langweilig wird ;-)

    Hallo Yeti,


    versuchs mal mit rechtem Mausklick auf Benutzerabfragen, dann Neue Benutzerabfrage... klicken. Denk Dir eine Bezeichnung (z.B. Dateiname)aus und gib bei SQL-Abfrage folgendes ein:


    SQL
    1. SELECT * FROM bilder WHERE filename like '@text;Dateiname@'


    Es wird eine neue Benutzerabfrage erzeugt, wenn Du diese anklickst kannst Du den zusuchenden Dateinamen eingeben (ggf. eine '%' vor und/oder nach dem Dateinamen eingeben, ähnleich dem * bei Win)