Posts by KSCEIN3

    Hallo Dennis!
    Danke, war mir nicht klar.
    Hier noch eine Erweiterung: Wer alle Bilder eines Models haben will denen er noch keine Person zugeordnet hat:
    select b.* from bilder b, exifdata x where (x.data = [EMAIL=''@text@'']'@text@'[/EMAIL]) and (b.ukey = x.bild) and (x.tag='model') and b.ukey not in (select bild from bildpersonen)
    Gruss
    Karsten

    Wenn ich mir mal wieder selber antworten darf:
    Ich glaube bei meinem Plan würde ich mit der 999 Bilder Grenze der Filme Probleme bekommen oder?:?:
    Übrigens kann man so direkt in mysql den Wurzelpfad ändern:
    update bilder set filename = replace(filename, 'Q:\\', 'I:\\');
    Schöner wäre natürlcih eine Lösung von der GUI aus.

    (ich arbeite übrigens mit mySQL und die Bilder sind auf einer externen
    Festplatte)

    Mein Problem scheint ähnlich dem Thema:

    "Nachträgliches Zuweisen von Volumes zu Filmen" ist es das?

    Ich habe jetzt folgenden Plan:

    1. Benutzerfrage anlegen:

    select * from bilder where filename=%abc%

    2. Ich lege einen neuen Film an und weise per drag und drop das Ergebnis
    von 1. dem neuen Film zu.

    3. Der Film bekommt das relative Volume welches dem relativenPfad abc entspricht zugewiesen.



    Frage: geht das? und wie genau müsste die Benutzerfrage aussehen?:a015:


    Ein filename sieht bei mir z.B. so aus:
    Q:\ErsteDigiCam\erstesJahr\001\Urlaub\DB\002\Bild.jpg

    Q:\ hatte ich als absolutes Volume angelet und kann sich ändern
    ErsteDigiCam\erstesJahr\ (=abc) hatte ich als relatives Volume angelegt und soll jetzt ein oder mehreren neuen Filmen zugeordnet werden.
    Der Rest kann dem Bild zugeschlagen werden



    So, ich habe weiter gesucht und Bemerkungen gefunden wie:
    Ein Volume das man einem Film zuweist darf keine Unterverzeichnisse haben.
    Stimmt das? Das würde doch bedeuten:
    Kann es sein dass man zwei schöne Eigenschaften von imabas garnicht zusammen verwenden kann?
    Nämlich:
    Flexibles Ändern der Wurzel aller Bildpfade
    und
    Komplette Verzeichnisse mit Unterverzeichnissen importieren.

    Beides wünsche ich mir mit einer externen Festplatte mit über 1000 Verzeichnissen. Die auch so bleiben sollen.

    Eigene Vermutung: In diesem Fall ist einem automatisch angelegten Film kein Volume zugeordnet. Das ist nun aber nicht mehr möglich da ja auch Bilder verschiedener Volumes in einem Film gelandet sein können.
    Vermutlich hätte die Importoption "Jeder Film muss ein Volume haben" geholfen.
    Kann ich das jetzt noch retten? Meine Arbeit ist schon fortgeschritten :e030::cry::c090:

    Ich habe folgende Situation:
    Volume Basis "D:" absolut
    relative Volumes zu Basis mit Pfaden relativ zu D:\...

    Aus den relativen Volumes habe ich Bilder importiert und dabei Filme automatisch anlegen lassen.

    Nun liegen die Bilder nicht mehr auf D: sondern auf F:
    Ich habe das bei Eigenschaften Volume Basis geändert.
    Rechte Maustaste auf relatives Volume -> Verzeichnis anzeigen bringt mich auch zu F:\...
    Gehe ich allerdings auf einen Film und will ein Original Bild anschauen wird es nicht gefunden. Der Alte Pfad mit D:\... wird immer noch verwendet?? Danke!

    Ich beschreibe IPTC Supplemental Categories (SC) mit IrfanView und erstelle ein Thema mit entsprechendem IPTC-Code. Mittels Datenbank Reorganisation lese ich die geänderten SC ein. Klicke ich dann das Thema an erscheinen alle Bilder wie gewünscht. Wiederhole ich das Vorgehen mit einem weiteren Bild erscheint es nicht wie gewünscht nach dem Klick auf das Thema!?

    Hallo,
    ich möchte gerne SQL in der Freeware Version von imabas verwenden. Dazu benötige ich Angaben über die Tabellenstruktur. Anfangen möchte ich speziell mit Tabellen in denen EXIF und IPTC Daten gespeichert sind. Wo ist die Tabellenstruktur dokumentiert?
    Danke!