Farbstich RAW Dateien EOS 400D

  • Hallo,
    Mir gefällt Imabas sehr gut, leider werden die RAW Dateien meiner Canon EOS 400D sehr rotstichig angezeigt, bei einer Wiedergabe in anderen Betrachtern ist das nicht der Fall. Ist nur ein kosmetisches Problem, die korrekte Anzeige übernimmt bei mir der Faststone Image Viewer.
    Kann man nicht z.B. den Code von DCRaw in Imabas benutzen? Es wird sicherlich noch einige neue Kameraformate geben und dann muss nicht jedesmal das Rad neu erfunden werden.


    Gruß,
    Simon

  • Vielen Dank für die Antwort! Auf die Idee direkt nach DCRaw zu suchen, bin ich leider nicht gekommen. Mit der dcrawlib.dll aus dem Download ist das Problem leider noch nicht behoben. Die Bibliothek aus FastStone MaxView ist da schon besser, wenn auch das Foto noch nicht wie bei Canon aussieht, diesmal hat es einen leichten Grünstich und ist zu dunkel :( . Aber so ist das schon akzeptabel.


    Viele Grüße,
    Simon

  • Hallo Kai,
    kurze Frage zur Diskussion um die DcDraw-Lib. Kann man die nicht von aussen parametrisieren?
    Interessant wären da z.B. Einstellungen für den Weissabgleich
    (- Wie Kamera-Einstellung
    - Farbtemperatur
    - Std-Werte (sonnig, wolkig, Kunstlicht,...
    - autmatisch)
    oder auch für die Gammakorrektur


    Ich kann mir vorstellen, daß damit die Farbstiche einigermassen in den Griff zu bekommen sind...


    Viele Grüsse

  • Hallo,

    Quote from petrus82

    Vielen Dank für die Antwort! Auf die Idee direkt nach DCRaw zu suchen, bin ich leider nicht gekommen. Mit der dcrawlib.dll aus dem Download ist das Problem leider noch nicht behoben. Die Bibliothek aus FastStone MaxView ist da schon besser, wenn auch das Foto noch nicht wie bei Canon aussieht, diesmal hat es einen leichten Grünstich und ist zu dunkel :( . Aber so ist das schon akzeptabel.


    Viele Grüße,
    Simon


    Ich habe es mal mit der mir von Dir gesendeten DLL und Bild probiert.
    In IrfanView wird es ebenfalls etwas dunkler angezeigt. Canon DPP zeigt es mit deinen Änderungen korrekt an. PhotoShop Elements 5 und RSE 2006 streiken komplett. Das Bild wird überhaupt nicht angezeigt :(


    Mit der Original dcrawlib.dll von Imabas ist das Bild fast komplett rot eingefärbt. Mit der DLL von Faststone ist es auf jeden Fall besser. Sollten deine Vorschaubilder ebenfalls einen rotstich haben, hilft hier mit eine Reorganisation (aktion Vorschaubild, ThumbNail) mit der dcrawlib.dll von Faststone.


    Aber Sicherung der DB vorher nicht vergessen :c050:


    Die Bilder meiner 350D mit der Original DLL und der Faststone DLL korrekt angezeigt. :c090:


    Gruß
    Stefan

  • Hallo,
    probiert ihr mal die neue Version 6.2.2?


    Ich hatte hier auch Bilder mit Rotstich, nur leider liessen die sich trotz panimulation der Parameter nicht beheben. Es gibt jetzt allerdings eine aktuellere Version der dcrawlib.dll und damit waren die Rotstiche, ohne die Parameter zu ändern, weg.


    Bei euch auch?


    Gruß, Kai

  • Quote from kai

    Hallo Dennis,


    kannst du mir ein "gelbes" Bild mal per Mail zusenden?


    Gruß, Kai


    Hallo Kai!
    Ein RAW-Bild ist für Dich unterwegs. Hier noch ein Bild zur Ansicht, wo man den Unterschied sehr gut sieht (Nein, die Struktur über dem halben Gesicht ist nicht durch Imabas verursacht worden! :D ).


    Vielleicht kannst Du ja was ändern!


    Danke!


    Dennis


    [Blocked Image: http://www.imabas.de/repository/temp/ForumPAM.jpg]

  • Hallo Dennis,
    ja das konnte ich abstellen, oder besser gesagt ändern, in dem ich dem RAW-Modul sage das es den Kamera-Weiss-Abgleich verwendet.


    Nur stellt sich jetzt das Problem, das ich den nicht generell einschalten will! Ich könnte ihn in die imaconf.xml einbauen, aber ist das auch für jedes Bild (CRW, MRW, NEF, ...) gut? (Wenn jemand mehrere RAW-Kameras hat...)


    Eigentlich müsste das über die Hardware laufen. So wie man für eine Digikam den Verlängerungsfaktor einstellen kann, sollten dort die RAW-Parameter angegeben werden?


    Oder pro Bild einstellbar? Viel Pflegearbeit?
    Problem: Beim Import können die Daten angegeben werden, so das das initiale Thumb/Preview-Bild erstmal schlecht ist und erst nachträglich neu erzeugt und angepasst würde?


    Hätte aber den Vorteil das man das individuell pro Bild machen kann, die anderen Varianten würden Planung erfordern, welche Kamera, was ist wenn man pro Kamera mehrere einstellung braucht?


    Any Ideas?


    Gruß, Kai


    PS: Den "gelben" Farbstich den du meinst, fällt doch kaum auf. Den Farbstich den die anderen meinten sieht so aus:


    [Blocked Image: http://www.imabas.de/repository/temp/dennis.jpg]


    (Imabas 6.1)


    PPS: Habe deine Bilder (auch das mit der Frau) in meinen WebSpace gelegt, ich hoffe dich stört das nicht?

  • Quote from kai

    Hallo Dennis,
    ja das konnte ich abstellen, oder besser gesagt ändern, in dem ich dem RAW-Modul sage das es den Kamera-Weiss-Abgleich verwendet.


    Hallo Kai!


    WAs auch immer das konkret heißen soll... :a015: Da ich nicht viel Ahnung von den Innereien habe, kann ich nur sagen: Wenn es hilft! :c090:


    Quote from kai


    Eigentlich müsste das über die Hardware laufen. So wie man für eine Digikam den Verlängerungsfaktor einstellen kann, sollten dort die RAW-Parameter angegeben werden?


    Das klingt für mich am logischten. Ich weiß ja nicht, was konkret da passieren muss. Aber wenn z. B. dieser besagte "Wert" einstellbar ist, macht das sicherlich am meisten Sinn und befreit Dich von der harten Aufgabe, Kameras zu pflegen!


    Quote from kai


    Oder pro Bild einstellbar? Viel Pflegearbeit?
    Problem: Beim Import können die Daten angegeben werden, so das das initiale Thumb/Preview-Bild erstmal schlecht ist und erst nachträglich neu erzeugt und angepasst würde?


    Da der RAW-Import ja ordentlich dauert, wäre das eine schlechte Lösung. Der Import muss beim ersten mal eigentlich stehen, oder meinst Du nicht?


    Quote from kai


    Hätte aber den Vorteil das man das individuell pro Bild machen kann, die anderen Varianten würden Planung erfordern, welche Kamera, was ist wenn man pro Kamera mehrere einstellung braucht?


    Da würde ich einfach mehere Kameraprofile (Hardware) einrichten. Z. B. "D50 ohne Korrektur" und "D50 mit Korrektur". Frage ist, ob man mehrere Einstellungen gebraucht. IHMO nicht, denn wenn ich einen definierten Punkt habe, wie der Weißabgleich gehandhabt werden soll, was will ich mehr?


    Quote from kai


    PS: Den "gelben" Farbstich den du meinst, fällt doch kaum auf. Den Farbstich den die anderen meinten sieht so aus:


    [Blocked Image: http://www.imabas.de/repository/temp/dennis.jpg]
    (Imabas 6.1)


    Ups! Wortspiel falsch verstanden, was? :a020: Mit dem "gelben Lager" meinte ich Nikon, Canon ist das "rote Lager". Einen Gelbstich hatte ich nie, immer nur zu warm/rot, siehe das Bild oben. Magst Du mir das "exportiere" Bild mal schicken, nachdem es also durch Imabas lief?


    Quote from kai


    PPS: Habe deine Bilder (auch das mit der Frau) in meinen WebSpace gelegt, ich hoffe dich stört das nicht?


    Jep, ist okay. Hast Du auch die des Workshops auf Deinen Webspace gezogen? Dann würde ich dort mal die Sachen "umpolen".


    Danke für die Mühe!


    Dennis