Gemeinsamer Zugriff im Netzwerk

  • Eine Firebird-Datenbank ist im Grunde Netzwerkfähig, das heisst man kann mit mehreren Benutzern im Netzwerk auf den selben Datenbestand lesend und schreibend zugreifen.


    Da aber jeder Firebird-Server, auch der in Imabas integrierte, eine FDB-Datei exklusiv öffnet, können nicht mehrere Imabas-Instanzen ein und dieselbe FDB-Datei öffnen. Dies geht nur einmal!


    Die Lösung dafür ist der externe Firebird-SQL-Server, der dann die FDB-Datei einmal öffnet und diese dann den Clients zur Verfügung stellt, und das an beliebig viele Verbindungen. Einen Firebird-Server können Sie direkt hier auf PixAndMore herunterladen und installieren. (Es sollte auf jedenfall der Super Server installiert werden!)


    Nach der Installation des Servers noch die Datenbankdatei (FDB) mit einem Alias in der Datei aliases.conf im Installationsordner eintragen und die Datenbank kann per Verbindungsdatei geöffnet werden. Die Verbindungsdatei (FBC) sollte/muss sich da befinden wo auch die FDB-Datei sich befindet, damit die relativen Volumes noch passen.


    Gruß, Kai

  • Hi Kai


    ich habe das so gemacht wie du beschrieben hast, aber ich bekomme immer die Fehlermeldung "Die angegebene Datenbank darf keine Tabellen enthalten!"
    Kannst du mit da weiterhelfen


    Danke schon mal im voraus


    Gruß
    Lowni

  • Hallo Lowni,

    Quote from lownranger007

    Die angegebene Datenbank darf keine Tabellen enthalten!


    wenn du eine bestehende Datenbank (FDB-Datei) in den Firebird-Server lädst, darfst du keine neue Imabas-Datenbank erzeugen, sondern musst die bestehende benutzen. Dazu musst du im Menü unter Datenbank > Firebird > Verbindungsdatei erstellen eine Verbindungsdatei erzeugen und diese dann öffnen.


    Gruß, Kai

  • Hallo


    Habe mir den Firebirdserver auf mein PC installiert und habe wie beschrieben alle Einstellungen gemacht und eine Verbindungsdatei erstellt , was auch funktioniert hat.


    Nun wollte ich mit mein Notebook, das mit dem PC vernetzt ist, eine Verbindungdatei erstellen:


    Hostname: 192.168.0.2 (PC, habe feste IP - Adressen vergeben)


    Datei: Netzlaufwerk:\Foto\Datenbank.fdb


    Benutzername: SYSDBA


    Passwort: MasterKey


    aber ohne Erfolg, bekomme die Meldung kann Verzeichnis nicht finden.
    Habe auch noch alle möglichen Eingaben ausprobiert und nun weiß ich nicht mehr weiter :a015:


    Gruss Juppi

  • Hallo Juppi,
    wie ich das oben schon beschrieb, die Datenbank musst du in der aliases.conf eintragen, in etwa:
    juppi = e:\data\eigene bilder\imabas\juppi\juppi.fdb (Aus der sicht des Servers)


    Im Dialog gibst du dann nicht Netzlaufwerk:\Foto\Datenbank.fdb an, sondern einfach nur juppi.


    Gruß, Kai

  • Hallo Kai


    Danke für die schnelle Antwort.


    Habe es so gemacht wie Du es beschrieben hast.


    Hostname: localhost (ist der Rechner auf dem der Server läuft)


    Datenbank: fotoarchiv (In der aliases. conf eingetragen: fotoarchiv = f:\Imabas\Fotoarchiv.fdb)
    :?:
    Beim Testen bekomme ich diese Meldung: SQL Error: I/O error for file "fotoarchiv" Error while trying to open file Das System kann die angegebene Datei nicht finden. Error Code: -902. Unsuccessful execution caused by a system error that predudes successful execution of subesquent statements.



    Wünsche ein schönes Wochenende


    Gruss Juppi

  • Hallo


    Habe es endlich geschafft.


    Habe in der aliases.conf, vor dem alias mit dem Pfad die Raute nicht weg gelassen weil der dummy auch mit Raute geschrieben war. Bin nach langem Suchen, nachlesen u. probieren, in dem Release Notes der Sache auf der Spur gekommen.
    Auf jeden Fall weiss ich jetzt was ein Alias ist , was ich vorher nicht wusste.
    :banana:


    Gruss Juppi