Bilder in V5.5 importieren

  • Hallo,
    bisher habe ich auf meiner Festplatte und in Imabas immer DVD Volumes erstellt mit Unterverzeichnissen, die den gleichen Namen haben wie die Filme. So habe ich in Windows Explorer noch Übersicht und überschreibe mir nicht Dateien, weil die Dateinamen wieder bei 001 anfangen.


    Mit V5.5 bietet mir Imabas immer ein "Kopieren" oder "Verschieben" direkt in das DVD Volume. Wie kriege ich es hin, das Imabas als Bildpfad das Volume+Unterverzeichniss nimmt? Ich will mir nicht 2000Bilder in ein Verzeichniss legen, damit das DVD Volume voll ist.

  • mhmm, nee, das geht nicht.
    Imabas verschiebt die Bilder in das Verzeichnis des Volumes. Woher soll Imabas wissen, daß Du noch ein Unterverzeichnis hast/haben möchtest. Kannst Du nur über relative Volumes zum DVD-Volume lösen, oder die Bilder von Hand in den Ordenr des Volumen kopieren.


    Gruß,
    Helge

  • Hallo


    Habe das selbe Problem mit der version 5.5.
    Bei der Version 5.0 habe ich wie folgt gearbeitet, z.B. Mein Hauptverzeichnis heißt "Fotostammverzeichnis"
    für dieses Verzeichnis habe ich ein absolutes Volume 1 angelegt. In dem Fotostammverzeichnis befindet sich
    das Verzeichnis "Foto CD 1" in dem sich viele Unterverzeichnise befinden. Für Foto CD 1 habe ich ein relatives Volume (relativ zum Volume 1) angelegt.


    Nun habe ich z. B. aus dem Verzeichnis: C:\Fotostammverzeichnis\Foto CD 1\Urlaub oder
    C:\Fotostammverzeichnis\Foto CD 1\Geburtstag meine Fotos importiert, wenn ich jetzt dieses Verfahren bei
    der Version 5.5 anwende bekomme ich die Meldung das sich die Fotos nicht im Zielverzeichnis befinden.


    Habe schon alles versucht mit der neuen Version 5.5 es geht nicht mehr wie bei der Version 5.0, oder doch :?:
    Gruss von Juppi

  • Hallo Juppi,


    durch die neue Import Möglichkeit, welche ich jetzt zugegeben viel besser finde, entfällt dieses "manuelle" zuweisen des Verzeichnisses im Volume.
    Aber es gibt Hoffnung :wink:
    Entweder,
    Du machst ein neues Volume, aber als relatives Volume zum Hauptvolume. Dann hat man links im Baum unter einem Volume ein weiteres Volume (nach Plus drücken). Dieses Untervolume ist dann wie das Unterverzeichniss im Explorer. Nur der Nachteil ist, das man nach jeden Film auch noch ein extra Untervolume anlegen muss. :?


    oder, (wie ich es wohl machen werde)
    ich werde den Dateizähler meiner Digitalkamera nullen, erstelle mir ein Untervolume und packe dort alle Bilder rein, bis die 999 erreicht sind und die Kamera wieder bei 001 anfängt. Dann mache ich das zweite Untervolume.
    Das sähe dann so aus auf der Festplatte:


    DVD-3
    - Packet-1 (Bilder von 1-999)
    - Packet-2 (und wieder von 1-999 damit die voherigen nicht überschrieben werden.)
    - Packet-3


    Mir ist es einfach zu lästig bei jeden Film ein Volume anzulegen. Oder gibt es hier jemand, der mir empfielt mir die Mühe zu machen?
    Am Dateidatum der Bilder (habe vorher pro Datum ein Ordner erstellt) sehe ich ja, wann die gemacht wurden.


    Ich habe mir gedacht, solange die Datenbank lebt und man diese exportieren und auslesen kann, kann man die Datenbank auch woanders einlesen, bzw. importieren. Ist vielleicht nicht so einfach, aber möglich. Zudem ist eine Datenbank da, um nicht mehrere Unterordner erstellen zu müssen.
    Mich stört nur, das Imabas nicht die Intelligenz aufweist automatisch Dateinamen umzubenennen, wenn es kein Double ist und ein Bild mit diesen Namen bereits vorhanden ist.


    So, ich habe jetzt genug geschrieben,


    P.s. Das Reorganisieren bei mir klappt es dank Kai :D

  • Noch was Juppi,


    das Kopieren der Bilder mit dem Windows Explorer entfällt. Imabas kopiert oder verschiebt diese in das Hauptvolume oder Untervolume.


    Schau Dir mal diese Untervolumes an!!!

  • Hallo Juppi,

    Quote from Juppi

    Nun habe ich z. B. aus dem Verzeichnis: C:\Fotostammverzeichnis\Foto CD 1\Urlaub oder
    C:\Fotostammverzeichnis\Foto CD 1\Geburtstag meine Fotos importiert,


    ich habe das schon an anderer Stelle beschrieben, das die neue Version in Unterverzeichnissen eines Volumes nicht mehr importieren kann. Dieser Schritt war notwendig um die ganzen neuen Features des Importes zu implementieren.


    Bernd hat zur Zeit das gleiche Problem, das kann man per SQL lösen, oder du lässt die bestehenden Filme so wie sie sind. Beim lösen werde ich dir behilflich sein, sag bescheid!


    Gruß, Kai

  • Hallo Dennis,

    Quote from griesol

    Mir ist es einfach zu lästig bei jeden Film ein Volume anzulegen.


    Dann mach es doch einfach anders herum :)


    Leg ein Verzeichnis an: DVD1 dann ein Volume DVD1 und dann ziehst du die Bilder per Drag&Drop einfach auf das Volume. Dann kannst du einstellen das Imabas dir neue Filme anlegt, entweder jedesmal oder füllt bestehende Filme und legt bei Bedarf auch neue an 8)


    Gruß, Kai

  • Hallo Kai,


    ich habe Gestern nochmal ein wenig rumgespielt mit dem importieren (rumspielen im warsten Sinne des Wortes :D ).
    Jetzt mache ich es so, das ich neue Bilder in ein Verzeichniss meines Hauptvolumes verschiebe und das Imabas mir den Film mit Volume selber erstellt. Hurra :!:


    Aber eine Kleinigkeit (welche später grösser wird) stört mich doch noch etwas. Wenn ich nähmlich im Film das Volume manuell auswähle, dann kriege ich alle Volumes inkl. Untervolume angezeigt. Mich persönlich interessieren die Untervolumes gar nicht, sondern nur das Hauptvolume. Die Untervolumes dienen mir nur, um meine Verzeichnisstruktur im Windows Explorer zu pflegen.
    Das wäre noch ein Änderungswunsch.


    Da ich keine Ahnung von SQL, etc. habe eine Frage an Dich. Meine vorhandenen Volumes DVD-1 und DVD-2 haben z.Z. keine Untervolumes. Kann das später mal zu einen Problem werden, das die Fotos einen Pfad zu einen Unterverzeichnis im Volume haben?
    Vielleicht kann man einen Batch erstellen, der die Datenbank so reorganisiert das der Pfad aus den Fotos ausgelesen wird und Untervolumes erstellt werden.


    Bis dann Dennis

  • Quote from griesol

    Hallo Kai,
    Da ich keine Ahnung von SQL, etc. habe eine Frage an Dich. Meine vorhandenen Volumes DVD-1 und DVD-2 haben z.Z. keine Untervolumes. Kann das später mal zu einen Problem werden, das die Fotos einen Pfad zu einen Unterverzeichnis im Volume haben?
    Vielleicht kann man einen Batch erstellen, der die Datenbank so reorganisiert das der Pfad aus den Fotos ausgelesen wird und Untervolumes erstellt werden.
    Bis dann Dennis


    Hallo Kai,


    Ich habe mir die Frage selbst beantwortet. Du hast schonmal geschrieben wie der Befehl über SQL funktioniert, um die Pfade in den Bildern zu löschen.


    Bis dann,


    Dennis

  • Hallo Kai


    Jetzt bin ich aber beruhigt, ich dachte schon das ich das mit den Volumen falsch verstanden hatte. Wenn ich jetzt mit meiner Datenbank unter der Version 5.5 weiter arbeite, und die Filme so belasse ist das für mich kein Problem, wichtig ist nur das ich mit der Datenbank unter Version 5.5 weiter arbeiten kann ohne das irgend welche Konflikte auftreten.


    Aber trotzdem ist die Datenbank genial, vor allem die Funktion mit den Volumen, war auch der Hintergrund das ich mich für diese Datenbank entschieden habe.


    In der neuen Version ist die Funktion mit den Volumen sogar noch logischer aufgebaut.



    Gruss von Juppi

  • Hallo Kai,


    :oops: ich schau demnächst mehr in die Hilfe :oops:


    Was neues mit der Reorganisation Problematik? Ich versuche jetzt nochmal eine Reorganisation. Vielleicht geht es ja jetzt (Windows ist unergründlich)


    Bis dann,


    Dennis