Bugs in 13.0

  • Hallo Kai,


    erst mal herzlichen Glückwunsch zur neue Version! Sieht auf den ersten Blick ziemlich gut aus.


    Was mir so an Kleinigkeiten auffällt werde ich hier mal sammeln ;)


    Englische Sprache:

    • Options -> Application -> "Show FixPhoto in menu"
    • Options -> "Diashow" <- würde ich mit "Slide show" übersetzen...
    • Options -> Viewer -> "Switch on color managemen"
    • Options -> Viewer -> "Gamma correction aktive"
    • Unter "Properties": "Zugeordnete Themen", "Zugeordnete Personen", "Zugeordnete Objekte", ...

    Da mein Windows Englisch ist hat sich Imabas auch auf Englisch installiert. Wo kann ich denn die Sprache ändern?


    Soweit erst mal...

    Thomas

  • Danke für den Hinweis mit der Sprache, ich hatte das gleiche Problem wie feuster und bin über die Hilfe nicht auf eine Lösung gestoßen. Nun isses wieder in Deutsch das Imabas.


    Und großes Lob, dass sieht mal wieder sehr gut aus - Super gemacht Kai.


    Grüße, Bernd

  • Ok, dann ist der Bug aber im Handbuch und im Hilfetext ;)


    Ich vermisse das auch nicht wirklich, arbeite aber gerade das Handbuch nach Punkten durch, über die ich meine Arbeit mit Imabas vereinfachen kann.


    Durch die neue Version bin ich gerade hochmotiviert!

  • Im Browser wird das "Pluszeichen" für Derivate nicht zuverlässig angezeigt. Beim Klick aufs Bild verschwinden sie und sind erst nach einer Aktualisierung wieder da.


    Schee wärs ano, wenn durch klicken auf das Plus direkt das Derivatefenster aufginge.


    Für den neuen Umgang mit RAWs gibts ein dreifaches Hipp-Hipp-Hipp-Hurra!

  • Farbschemata unter "Anwendung" "Optionen".


    Das finde ich sehr schade. Mir ist das weisse Schema zu hell!!!


    Gibt es keine andere Lösung?



    Falls nicht, werde ich Imabas wieder deinstallieren. So kann ich nicht damit arbeiten. Ich habe keine Lust, bei meinem 27-Zoll-Monitor ständig die Augen zuzukneifen, um etwas lesen zu können.. Oder ich installiere wieder Version 11.2. Tut mir leid. 70 Euro für nix!