Wann Stichworte oder Themen verwenden???

  • Hallo,


    nun habe ich die grundlegenden Funktionen kennengelernt und fange an das System zu füttern. Nun stellt sich mir die Frage, welche Bilder ich wie "sortiere".
    Wann sollte man Stichworte und wann sollte man Themen verwenden? Den großen Unterschied habe ich bisher nicht erkannt, bis auf das ich beim Importieren, den Bildern gleich ein Thema zuweisen kann.


    Hier mal zwei Beispiele, bei denen ich mir schon seit einigen Tagen Gedanken mache, wie ich das einrichte.


    Beispiel 1:
    Ich habe eine Themengruppe "Feiern" und als Thema "Geburtstag" angelegt. Sollte man jetzt die Geburtstage (Oma's 80ster, 5ter vom Kind, 30ster von Klaus) als untergeordnete Themen oder als Stichwort anlegen? Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?


    Beispel 2:
    Ich würde gerne Zustände der Renovierungen im Haus markieren. Soll heißen, ich will schnell die Bilder "vorher", "in Arbeit" und "danach" finden. Lege ich diese Zustände als Thema oder Stichwort an?



    Ich bin auf Eure Antworten gespannt. Habe bisher keine sinnvolle Lösung gefunden :?: .


    Gruß
    Michael

  • Hallo Michael,


    Es gibt wie bei vielem viele Wege nach Rom. Auch gibt es meiner Meinung kein richtig oder falsch, du musst mit deinem System klar kommen.
    Ich habe die Feiern in Themen abgelegt, und die entsprechenden Personen angelegt und zugeordnet.
    Bei Renovierungszustände würde ich Objekte für die Zustände wählen. Aber wie vorher gesagt, du musst mit deinem System klar kommen. Ich verwende eigentlich keine Stichworte.


    Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für die Antwort. Über die Objekte habe ich noch gar nicht nachgedacht - das hört sich nach einer guten Lösung an.


    Wenn ich die Personen Zuordnung verwende, um die entsprechenden Feiern zu kennzeichnen hat es einen Nachteil. Ich kann mir nicht mehr alle Bilder anzeigen lassen, auf denen die Person drauf ist, die die Feier ausrichtet. Oder verstehe ich das falsch?



    Schöne Grüße
    Michael

  • Hallo Michael


    Zu deiner Frage "Renovierungszustände" hätte ich noch einen anderen Vorschlag, und zwar die "Attribute".


    Die Attribute als Datentyp "Logik" (ja/nein) anlegen, und je nachdem was gerade auf das Bild zutrifft einen Haken für "ja" setzten.
    Die Attribute kannst du dann bequem über den Recherche-Dialog abfragen.


    Hier mal zwei Screenshot's.




    Gruß
    Uwe

  • Ich verwende immer ein folgenden Aufbau:


    Pro Jahr eine Themengruppe "Titel Filme 20xx"
    Darin kommen dann pro Shooting, Ereigniss oder was auch immer ein Thema

    • 2014 0114 01, Freeriding Chamonix
    • 2014 0116 01, Freeriding Arlberg
    • 2014 01xx xx, ....


    Dazu lege ich noch sog. Spezial-Themen an wie Fotowettbewerbe etc. Es können ja mehrere Themen einem Bild zugordnet werden.


    Die Verwendung von Themen hat den Vorteil, dass ein Thema gleich beim Import der Bilder verwendet werden kann und eine Schachtelung von Themengruppen möglich ist.


    Objekte sind in diesem Zuge immer mehr in den Hintergrund getretten und fristen ein nicht mehr wirklich gepflegtes Dasein in der Datenbank.


    Im Wesentlichen arbeite ich also mit Themen, Standorten und Personen, dazu noch ein wenig mit Qualitätsstufen und wichtig - mit Hardware, ich schaue das ich immer die Kamera / Objektiv Kombi sauber zuordne.


    Der Grund wieso ich die anderen Dinge wie Tiere, Objekte etc. nicht mehr verwende ist einfach eine "endliche" Zeit zum einpflegen von Bildern in die Datenbank :-)


    Vielleicht hilft das ein wenig.
    Gruß, Bernd

  • Wenn ich die Personen Zuordnung verwende, um die entsprechenden Feiern zu kennzeichnen hat es einen Nachteil. Ich kann mir nicht mehr alle Bilder anzeigen lassen, auf denen die Person drauf ist, die die Feier ausrichtet. Oder verstehe ich das falsch?


    Nein, hier meinte ich nur die Personen, die auf dem Bild sind, nicht die Feier an sich.


    Gruß
    Peter