Versuch Workflow zu verändern/verbessern

  • Hallo ins Forum!


    Ich habe mich durchgerungen, noch einen Versuch zu starten meinen Workflow mit Imabas und FixFoto zu verändern bzw. zu verbessern.
    Da ich Imabas und Fixfoto schon sehr lange nutze, hat sich ein bestimmter Arbeitsablauf etabliert. Optimal ist der sicher nicht ...
    Nachdem diese beiden Programme näher zusammen gerückt sind, würde ich die Möglichkeiten auch gerne besser nutzen.


    Meine Bitte an die Kenner wäre also, mir mit einer evtl. kleinschrittigen Anweisung vielleicht doch noch auf's Pferd zu helfen :sos:


    Vorab beschreibe ich zunächst mal, was ich gerne möchte und wie ich meine Bilder verwalte:


    Wenn ich ein bestimmtes Foto gesucht habe, habe ich Imabas gestartet, das Foto gesucht, Dateinamen gemerkt, und dann habe ich FixFoto gestartet, das Foto gesucht und bearbeitet (und ggf. abgespeichert).


    Meine Fotos lege ich auf der Platte nach folgendem Schema ab:


    Jahr (z. B. 2010)
    |
    |--JahrMonatTag (z. B. 100623)
    |
    |--Originale
    | |
    | |--Bild (z. B. 2010_06_23_13h12min)
    |
    |--Bild (z. B. 2010_06_23_13h12min)
    |--Bild (z. B. 2010_06_23_13h56min)
    | ...


    In Imabas habe ein Root-Volume auf die (Jahres-)Volumes zeigen. Im Volume gibt es Filme, die die Bilder eines Jahres aufnehmen.


    Root-Volume
    |
    |..Volume2010
    |
    |--Film
    |
    |--Originale


    In Imabas habe ich meine Originale importiert. Zum Bearbeiten nehme ich allerdings die Kopien.
    Folglich zeigt mir Imabas immer die Originale, die ich dann in FixFoto als Kopie öffne.


    Ich würde nun gerne die Möglichkeit in Imabas nutzen, Fixfoto im Programm aufzurufen.
    Was muss ich ändern, damit ich auf die Kopien zugreifen kann?
    Könnte ich meine Kopien alle als Derivate importieren?
    Habt Ihr andere Vorschläge, um den Arbeitsablauf etwas flüssiger zu gestalten?


    Wie Ihr seht, habe ich noch so meine geregelten Probleme mit Volumes, Derivaten etc. ...:oops:


    Gerne gebe ich weitere Auskunft, wenn meine Ausführungen oben zu wirr sein sollten ...


    Roland, der schon mal vorab dankt und
    der gerne an die Hand genommen werden möchte.