Netzwerk und MS SQL Server 2005 (express)

  • Hallo
    Ich habe mir heute Imabas 8 Testversion heruntergeladen um sie für eine Firma (30 Benutzer) zu Testen. Gewünscht ist eine Netzwerkinstallation, alle Bilder liegen zur Zeit im Netzwerk auf einer Freigabe.
    Ich habe Imanas am Server auf einer Freigabe installiert und lokal eine DB angelegt und zum Testen ein Verzeichnis mit Bilder importiert. Soweit alles Ok.
    Ich kann Imabas von der Freigabe auch von anderen Clients direkt starten.
    Um jetzt aber gemeinsamen Zugriff auf die Daten zu haben, brauche ich ja soweit ich weiß einen Sql Server.
    Am Server installiert ist ein Sql Server 2005 Express der zufriedenstellend funktioniert - den möchte ich gerne verwenden.
    Ich habe eine Verbindungsdatei erzeugt (Provider=MSDASQL.1;Persist Security Info=False;Data Source=imabastest) DSN Verbindungstest funktioniert (Windows DSN Dialog als auch Imabas Dialog).
    Wenn ich auf neue Datenbank/sql Server 2000 gehe und den Verbindungsstring auswähle (provider=msdasql.1;persist security info=false;data source=imabastest) und auf weiter klicke, erhalte ich die Fehlermeldung:Die angegebene Datenbank darf keine Tabellen enthalten!
    Voreinstellung beim Provider ist master, dasselbe passiert auch wenn ich eine neue DB z.B.: "Bilder" anlege.
    Sicherheit ist Windows integrierte Sicherheit.
    Was mache ich falsch?
    Gibts eine Schritt für Schritt Anleitung für die Installation im Netzwerk?
    Danke
    Christian

  • Hallo Christian,


    was passiert, wenn Du noch den


    Initial Catalog=<Name deiner DB>


    im Connectionstring angibst?


    Grüße
    Dirk

  • Hast Du für Imabas explizit eine Datenbank angelegt? Es sieht so aus, als wenn Imabas eine "falsche" DB erkennt.

    Ich habe Imabas seit Jahren mit SQL am laufen, zuerst SQL 2000 seit einem halben Jahr dann SQL 2008 und ich bin von der Performance begeistert!

    Viele Grüße, Bernd