Suffix-Tausch via SQL!

  • Getestet mit MySQL 5.0!



    SQL
    1. UPDATE bilder
    2. SET filename = CONCAT(TRIM(TRAILING '.jpg' FROM filename), '.nef'),
    3. orgnam = CONCAT(TRIM(TRAILING '.jpg' FROM orgnam), '.nef')
    4. WHERE
    5. film IN (SELECT ukey FROM filme WHERE nummer = XX);


    Bitte beachten: XX in der letzten Zeile ist durch die Filmnummer zu ersetzen!!!
    Dieses funktioniert nicht über :imabas: sondern nur in der Datenbank selbst. Also die Kommandozeile verwenden oder eben ein sonstiges Frontend (z. B. MySQL-Query-Browser).


    Folgendes passiert:
    Ich habe einen Ordner mit JPG's und NEF-Bildern (zwei Dateien je Auslöserdruck). Nur die JPG's importiere ich, geht schneller!!!!! Dann kann ich den oben genannten Code laufen lassen (Filmnummer angeben). Die interne Verknüpfung auf die Datei läuft dann nicht mehr auf JPG sondern auf NEF! Alles in Butter!!!

  • Hallo,


    Dann kann ich den oben genannten Code laufen lassen (Filmnummer angeben). Die interne Verknüpfung auf die Datei läuft dann nicht mehr auf JPG sondern auf NEF! Alles in Butter!!!


    :?:, dann stimmt aber die Prüfsumme (zur Erkennung von Duplikaten) und die Dateigrösse der Bilder nicht mehr.


    Machst Du danach noch eine Reorganisation der DB um die Daten auf den korrekten Stand zu bringen?


    Viele Grüsse,
    Ralf

  • Hallo,

    Sicher.


    also, Du musst mir das mal in Ruhe erklären, wie Du Duplikate anhand der Prüfsumme beim Import erkennen kannst:

    • Beim Import werden Prüfsummen für das JPG-Bild erstellt, in der DB befinden sich jedoch die Prüfsummen der NEF-Files (aufgrund der Reorganisation). D.h. es wird nicht erkannt, ob das JPG-Bild bereits als NEF-File in der DB ist.
    • Immer die JPG-Prüfsummen zu benutzen, ist auch keine wirkliche Lösung. Falls mal ein einzelnes NEF-File importiert werden muss, hat man wieder die Problematik der Prüfsummen über ein ungleiches Fileformat... (und wenn einmal die Reorganisation mit neuerstellten Prüfsummen gemacht wird, ist es eh vorbei)

    Irgendwie klingt das für mich so, als würde der Suffix-Tausch es unmöglich machen, dass Duplikate erkannt (und nicht neu importiert) werden :a015:



    Und in der neuen Beta gucke ich auch auf's Pixelmaß!


    :e045: Denk aber daran, dass DCRAW grössere Pixelmasse angibt als Nikon-Produkte dies tun...
    Z.B. ein D50-Bild hat dann 3039x2014 Pixel und nicht 3008x2000 Pixel (eine D300 habe ich nicht)


    Viele Grüsse,
    Ralf

  • Hallo Ralf,
    aufgeben würde ich nicht sagen. Denn dieser Suffix-Tausch ersetzt ja ein NEF mit einem JPG, womit das NEF über ist, also ausser Reichweite von Imabas liegen sollte. Das "entwickelte" JPG sollte dann Maßgebend sein, und das ist es wieder durch die neue Prüfsumme.


    Wenn du nun ein zweites JPG enwickelst, sollte das "anders" sein also als weiteres JPG in die Datenbank und das kann es auch durch die andere Prüfsumme. Man sollte vielleicht ein JPG als ein Eigenständiges Bild betrachten, parallel zum Negativ + Positiv, die sind auch immer anders...

  • Hi auch!


    Kai: falsch! Es wird JPG gegen NEF getauscht! :a020: Es geht um Zeitersparnis beim Import - zum Beispiel nach einem Fotoshooting. Dann werden die Dateigrößen und Checksummen aktuallisiert.


    Es geht also nur darum, die Bilder eines Ereignisses schnell zu importieren.